Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Staatsgalerie in der Kunsthalle am Wittelsbacher Park

Imhofstraße 7-13

Von: Dr. Tilman Falk (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Im Erdgeschoss des ehemaligen Druckhauses Kieser (1970) wurde 1985 als Filiale der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen die 'Staatsgalerie moderner Kunst' mit Gemälden und Plastik vom späten 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart eröffnet, in die auch Leihgaben der Augsburger Städtischen Kunstsammlungen aufgenommen sind. Die Staatsgalerie in der Kunsthalle am Wittelsbacher Park wird von den Städtischen Kunstsammlungen betreut.

Staatsgalerie in der Kunsthalle Augsburg, 1985; G. Billenstein, Wie aus einer Druckerei eine Kunsthalle wurde, in: Augsburg-Journal 1986, H. 1, 8-10; Museen in Bayern, 21997, 36 f.


Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0