Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schiffmacher

Eusebius, * 10.12.1818 Scheibenhardt/Elsass, † 2.9.1893 Augsburg, Unternehmer

Von: Prof. Dr. Wolfgang Wüst (Stand: 5.5.2010)

  • Wanderte 1847 nach Augsburg zu; Obermeister in der Augsburger Kammgarnspinnerei. Gründete 1855 eine eigene Garnzwirnerei, in die 1861 Wilhelm Butz als Teilhaber eintrat. 1863 Verlegung des Betriebs ('Eusebius Schiffmacher & Cie.') mit 87 Beschäftigten nach Göggingen. 1871 schied Schiffmacher aus gesundheitlichen Gründen aus der Geschäftsführung aus. In der Folgezeit gelangte die 'Zwirnerei und Nähfadenfabrik Göggingen AG' unter Butz an die Spitze der Augsburger Großbetriebe (Ackermann Nähgarne).
  • Schiffmacherweg (1949, Göggingen-Nordwest, Amtlicher Stadtplan G 11).

Neue Augsburger Zeitung, 17.9.1943; Wolfgang Zorn, Handels- und Industriegeschichte Bayerisch-Schwabens 1648-1870, 1961, 169; Ders. / Leonhard Hillenbrand, Sechs Jahrhunderte schwäbische Wirtschaft, 1969, 97.


Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0