Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wollburg

Gerd, * 7.1.1924 Parchim/Mecklenburg, † 4.3.1990 Augsburg, Unternehmer

Von: Dr. Gabriele von Trauchburg (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Studium der Rechtswissenschaft in Kiel, 1952 Promotion (Dr. jur.). 1973-1986 Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der MAN, Vizepräsident des Vereins Deutscher Maschinenbau-Anstalten (VDMA), Prä­sidiumsmitglied des BDI. 1980-1989 Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde der Universität Augsburg. Auf ihn geht die Einrichtung der Gastpoetendozentur zurück. 1988 Ehrensenator der Universität.

Wer ist wer 1987, 1505; Unipress Augsburg 1990 H. 2, 7; Jahrbuch der Universität Augsburg 1990, 67 f.

Gerd Wollburg



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0