Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wittmann

Franziska, * 28.12.1885 Vohburg/Donau, † 12.11.1982 Augsburg, Stadtschulrätin

Von: Gernot Römer / Redaktion (Stand: 21.3.2011)

  • Besuch des Lehrerinnenseminars von Maria Stern, anschließend Volksschullehrerin in Oberhausen, Leiterin der städtischen Berufsschule. 1919-1933 Stadträtin (BVP). Nach der NS-Machtübernahme wegen angeblicher Beleidigung des Reichskanzlers für vier Wochen in 'Schutzhaft', 1934 zwangsweise Versetzung in den Ruhestand. 1945 Direktorin der Hauswirtschaftlichen Berufsschule und der Frauenfach- und Haushaltungsschule. Ab 1945 erneut Stadträtin (CSU). 1946-1948 Stadtschulrätin. 1948 Pensionierung.
  • Franziska-Wittmann-Straße (Haunstetten-Süd, Amtlicher Stadtplan K 15).

Geschichte der Stadt Augsburg von der Römerzeit bis zur Gegenwart, 21985, 620, 639; Gustav Guisez, Der Glaube gab ihr Kraft, in: Augsburg-Journal 1989 Nr. 9/10, 16 f.; Marianne Schuber, Oberhauser Chronik, 1990, 186; Augsburger Frauenlexikon, 2006, 171.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0