Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wigolt

† 11.5.1088 Füssen, Bischof von Augsburg 1077-1088

Von: Prof. Dr. Georg Kreuzer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Vor seiner Wahl Domkanoniker und Propst von St. Moritz. Nach seiner von Klerus und Volk sowie der kirchlichen Dienstmannschaft vollzogenen Wahl wurde er im sogenannten Investiturstreit von der päpstlichen Richtung als rechtmäßiger Bischof anerkannt. Konnte sich allerdings nicht gegen seinen königlichen Kontrahenten Siegfried (II.) durchsetzen. Hielt sich nach Weihe und Investitur am 8.4.1078 in Goslar hauptsächlich in Füssen auf. Im Gefolge Herzog Welfs IV. von Bayern nahm er 1084 und 1088 an Eroberungen von Augsburg teil.

Friedrich Zoepfl, Das Bistum Augsburg und seine Bischöfe im Mittelalter, 1955, 102-107; Die Regesten der Bischöfe und des Domkapitels von Augsburg 1, 1985, 341, 343, 346, 350, 353, 355-357 (mit Nachträgen).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0