Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Widmeier

Xaver, * 15.10.1890 Haunstetten, † 11.10.1955 ebenda, Bürgermeister von Haunstetten

Von: Dr. Gerhard Hetzer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Kriegsteilnehmer. Seit 1919 Erster Bürgermeister von Haunstetten, 1924 und 1929 jeweils mit großer Mehrheit wiedergewählt. 1933 Austritt aus der SPD, wurde in der Folgezeit auch von der NSDAP im Amt bestätigt. 1945 von der Besatzungsmacht abgelöst, wurde er im April 1948 mit 79,2 % der Stimmen wiedergewählt und amtierte, zuletzt dienstältester Bürgermeister in Bayern, bis zu seinem Tod. Maßgeblich beteiligt an der Entwicklung Haunstettens zum Siedlungsschwerpunkt und modernen Industriestandort in den 1920er und 1930er Jahren, wobei er die Eingemeindungspolitik der Stadt Augsburg geschickt bekämpfte. Das 1952 zur Stadt erhobene Haunstetten ernannte ihn am 6.9.1952 zum Ehrenbürger.
  • Bürgermeister-Widmeier-Straße (Haunstetten-Ost, Amtlicher Stadtplan K 13/14).

Haunstetten, 1983.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0