Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Turngemeinde Viktoria Augsburg 1897 e.V.

(TGVA)

Von: Maria Huber (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Gegründet am 22.4.1897 als Arbeiter-Turnverein Augsburg, 1919 in Turngemeinde Augsburg umbenannt. 1. Vorsitzender 1918-1933 war Valentin Baur. 1933-1945 verboten. Nach Fusion mit dem Reichsbahn-Sportverein und dem FC Viktoria seit 1946 unter heutigem Namen. 1995 machte sich die angeschlossene Siemens-Sportgemeinschaft (Tennisspieler) als SG Römerfeld selbstständig; dadurch Rückgang der Mitgliederzahl auf 815 (1997). 1985 gewann die in der 1. Bundesliga spielende Volleyball-Damenmannschaft die deutsche Meisterschaft, den Deutschen Pokal und den CEV-Europapokal. Erfolgreiche Sportler: Rudolf Beyerlein, 30-facher Baskettball-Nationalspieler, und die Handball-Nationalspieler Jörg und Frank Löhr. Leistungsstark sind traditionell die Langstreckenläufer, zu denen auch Katja Mayer, Triathlon-Vize-Europameisterin 1997, gehört.

100 Jahre TG Viktoria Augsburg, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0