Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

TSV Haunstetten 1892 e.V.

Von: Maria Huber (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Größter Turn- und Sportverein Augsburgs, gegründet am 1.2.1892 von Arbeitern der Haunstetter Spinnerei und Weberei als Turnverein Haunstetten. Seit 1946 unter dem heutigen Namen. 1975 Anschluss des Schachclubs Haunstetten. Ca. 4400 Mitglieder (1997) in 20 Sparten betreiben vorrangig Breiten- und Gesundheitssport. 1988 konnten mit dem Bau der Dreifachsporthalle an der Landsberger Straße (seit 7.11.1994 Albert-Loderer-Halle, nach dem langjährigen Vorsitzenden) auch ein Fitness-Studio und rehabilitative Einrichtungen realisiert werden. Weitere vereinseigene Anlagen: Turnhalle, Fußballfeld, Kegelbahnen, Tennis- und Freizeitanlage mit 12 Freiplätzen und einer Tennishalle an der Roggenstraße, Vereinsheim, Berghütte in Rinnen (Lechtaler Alpen).

Jubiläumsband 100 Jahre TSV Haunstetten, 1992.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0