Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

TSV Augsburg-Kriegshaber 1888 e.V.

Von: Maria Huber (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Gegründet am 10.7.1888 von einer Turnerriege der Freiwilligen Feuerwehr als Turnverein Kriegshaber. 1919 eigene Turnhalle. 1924 Abspaltung der Fußballer, die den selbstständigen Sportverein Kriegshaber bildeten und 1935 mit dem BCA (Fußball-Club Augsburg) fusionierten. Seit 1945 unter dem heutigem Namen. Mit dem Anschluss des Schwerathletikvereins SC Augusta 1977 nahm Ringen in Augsburg großen Aufschwung. 1992 wechselten die Ringer zum TSV Diedorf. Als Ersatz für die Vereinsanlage an der Markgrafenstraße entstand 1982 am Kobelweg eine Sport- und Freizeitanlage mit Fußballfeldern, Tennisplätzen, Sporthalle und Vereinsheim. Ca. 800 Mitglieder (1997) in neun Sparten betreiben v. a. Breitensport.

100 Jahre TSV Augsburg-Kriegshaber, 1988.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0