Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stör

Wilhelm (Willi), * 10.5.1893 Witten, † 12.12.1977 Friedberg/Bayern, Kunstflieger

Von: Robert Deininger / Redaktion (Stand: 21.8.2009)

  • Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. Seit 1926 an der Deutschen Verkehrsfliegerschule in Schleißheim. Seit 1935 Testpilot bei Messerschmitt. Gehörte in den 1930er Jahren zur Elite der deutschen Kunstflieger, u. a. 1935 und 1936 deutscher Meister. 1941 von Messerschmitt nach Japan beordert, konnte nach Internierung erst 1947 nach Deutschland zurückkehren. Danach Fluglehrer und (im Hauptberuf) Autoverkäufer in Augsburg. 1953 Goldene Ehrennadel der Stadt. Ehrenmitglied der Augsburger Sportflieger und des Luftsportverbandes Bayern. Träger der goldenen Dädalus-Medaille, der höchsten Auszeichnung des Deutschen Aero-Clubs. Noch 1969 aktiver Pilot, zuletzt ältester Pilot Deutschlands.
  • Willi-Stör-Straße (Universitätsviertel, Amtlicher Stadtplan K 12).

Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 10.5.1969; Armand van Ishoven, Messerschmitt, 1977, 94 f., 105; Robert Deininger, Augsburg. Porträt einer Fliegerstadt, 1995, 77 f.

Willi Stör



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0