Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stadler

Johann Evangelist, * 24.12.1804 Parkstetten/Oberpfalz, † 30.12.1868 Augsburg, katholischer Theologe, Hagiograph

Von: Dr. Stefan Miedaner (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Besuch des Gymnasiums in Straubing, Studium an der Universität Landshut; 1827 Priesterweihe. 1829 Promotion (Dr. theol.). 1833 Professor für alttestamentliche Exegese an der Universität München, 1839 auf Betreiben Ignaz von Döllingers amtsenthoben und gegen seinen Willen in das Augsburger Domkapitel berufen; hier 1858 Domdekan. Beherrschte eine Reihe orientalischer und europäischer Sprachen. Von seinen zahlreichen Schriften erreichte das bei seinem Tod bis Band 3 bearbeitete ’Vollständige Heiligenlexikon’ die größte Verbreitung.

Allgemeine deutsche Biographie 35, 1893, 381 f.; Lexikon für Theologie und Kirche 9, 21964, 1004; Bosls bayerische Biographie, 1983, 742; Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 10, 1995, 1106 f.; Thomas Groll, Das neue Augsburger Domkapitel, 1996, 786-793.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0