Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Späth

Johann Leonhard, * 11.11.1759 Augsburg, † 31.3.1842 München, Mathematiker

Von: Inge Keil (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Gymnasium bei St. Anna, 1775 Lehre und Beschäftigung bei Georg Friedrich Brander, 1785 Studium an den Universitäten Altdorf und Leipzig, 1788 Professor der Mathematik und Physik in Altdorf, 1809 Professor am Lyzeum München, 1826 Professor der Mathematik an der Universität München, wo er maßgeblichen Einfluss auf die Lehrinhalte nahm. Mitglied der Reichsstädtischen Kunstakademie und der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Zahlreiche Schriften zur angewandten Mathematik.

Hellfried Uebele, Mathematiker und Physiker aus der ersten Zeit der Münchner Universität, Diss. München 1972, 37-99, 223; Bosls bayerische Biographie, 1983, 735; Michael Toepell, Mathematiker und Mathematik an der Universität München, 1996, 125-134.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0