Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sorg

Anton, * um 1430 Augsburg, † vor September 1493 Augsburg, Brief- und Kartenmaler, Buchdrucker

Von: Dr. Hans-Jörg Künast (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1475-1493 mit ca. 240 Ausgaben der produktivste Augsburger Drucker des 15. Jahrhunderts. Druckte u. a. ein Konzilienbuch von Konstanz und zwei Bibelausgaben (1477, 1480). Arbeitete häufig mit den beiden anderen großen Augsburger Druckern dieser Zeit, Bämler und Schönsperger, zusammen. Eine Tochter Sorgs war mit Johann Schobser verheiratet. Sorg verfügte offensichtlich über Lateinkenntnisse, denn in seiner deutschen Ausgabe von Burleys ’De vita et moribus philosophorum’ (1490) gibt er an, dass er den Text selbst übersetzt habe.
  • Anton-Sorg-Straße (1973, Bergheim, Amtlicher Stadtplan E 13; zuvor: Siemens-Straße).

Ernst Voullième, Die deutschen Drucker des 15. Jahrhunderts, 21922, 4-6; Ferdinand Geldner, Die deutschen Inkunabeldrucker, 1968-1970, 139-142; Der Buchdruck im 15. Jahrhundert. Eine Bibliographie, 1988-1993, 292 f.; Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon 9, 2 1995, 25-28; Hans-Jörg Künast, „Getruckt zu Augspurg“. Buchdruck und Buchhandel in Augsburg zwischen 1468 und 1555, 1997; Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0