Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sender

Clemens, * 23.11.1475 Lauingen, † 26.2.1537 Augsburg, Benediktiner, Geschichtsschreiber

Von: Prof. Dr. Wilhelm Liebhart (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1496 Eintritt ins Kloster St. Ulrich und Afra, 1497 Profess, 1501 Priesterweihe, 1527 als Prior bezeugt. Verfasste eine 12-bändige lateinische Weltchronik (’Chronographia’). Seine deutsche Augsburger Stadtchronik von den Anfängen bis 1536 ist vom katholischen Standpunkt geprägt und sieht die Reformation als verderbliches Übel an. Mit Sender fand die Geschichtsschreibung im Kloster (Sigmund Meisterlin, Johannes Frank) für längere Zeit ihr Ende.

Chroniken der deutschen Städte vom 14. bis ins 16. Jahrhundert 23; Allgemeine deutsche Biographie 34, 1892, 6 f.; Wilhelm Vogt, Die Augsburger Chronik des Clemens Sender, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben und Neuburg 21 (1894), 149-164; Carla Kramer-Schlette, Vier Augsburger Chronisten der Reformationszeit, 1970; Dieter Weber, Geschichtsschreibung in Augsburg, 1984; Ders., Der Augsburger Geschichtsschreiber Clemens Sender über die Zunfterhebung von 1368, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 36 (1986), 673-689; Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon 9, 1995, 1382 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0