Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schwarz

Chajjim (eig. Chajjim ben David Schachor), * um 1490 Prag ?, † um 1548 Lublin, Buchdrucker, Buchführer

Von: Dr. Hans-Jörg Künast (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der jüdische Drucker erlernte das Handwerk in Prag und arbeitete bei Gerson ben Solomon Kohen, dem Begründer der Prager Druckerdynastie der Gersoniden. Kam 1532/33 aus Oels/Breslau nach Augsburg, wo etwa 10 hebräische Drucke entstanden, für die er die Druckerei Silvan Otmars nutzte. Wohnte bei dem protestantischen Prediger Bonifatius Wohlfahrt. Nachdem 1542 der Versuch fehlgeschlagen war, in Ferrara mit Paulus Aemilius eine Druckerei zu gründen, musste er diesem vermutlich seine Typen verpfänden. 1544 war Schwarz wieder im Besitz seines Typenapparats und druckte in Ichenhausen zwei Werke. Spätere Stationen seines Wanderlebens waren Heddernheim bei Frankfurt/Main und Lublin.

Moshe Nathan Rosenfeld, Der jüdische Buchdruck in Augsburg in der 1. Hälfte des 16. Jahrhunderts, 1985; Hans-Jörg Künast, Chajjim Schwarz und Paulus Aemilius, in: Fördern und Bewahren, 1996, 157-171.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0