Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schücking

Levin, * 6.9.1814 Schloss Clemenswerth bei Sögel/Westfalen, † 31.8.1883 Bad Pyrmont, Schriftsteller, Publizist

Von: Ralf Witzler / Redaktion (Stand: 21.11.2011)

  • Nach Jurastudium in Münster, Heidelberg und Göttingen zunächst freier Schriftsteller in Münster. Auf Vermittlung der befreundeten Annette von Droste-Hülshoff 1841 Bibliothekar beim Freiherrn von Lassberg auf der Meersburg. 1842/43 Hauslehrer des Fürsten Wrede in Salzburg. Im September 1838 erste Beiträge für die Allgemeine Zeitung, deren Schriftleiter er 1843-1845 war; Freundschaft mit Gustav Kolb. Danach bis 1852 Schriftleiter der Kölner Zeitung. Berichtete für die Allgemeine Zeitung weiterhin über die Literaturszene und 1848 über die Revolutionswirren in Köln. Reisen nach Italien und England. Schuf kulturhistorische Romane und Novellen und war als Dramatiker und Übersetzer aus dem Englischen und Französischen tätig.

Lexikon der Weltliteratur 1, 31988, 1365; B. Duczek, Redakteur zwischen den Revolutionen, in: Archiv für Geschichte des Buchwesens 30 (1988), 346 f.; Neue deutsche Biographie 23, 2007, 630 f.; Levin Schücking, Lebenserinnerungen, 2009; Killy-Literaturlexikon 10, 22011, 609 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0