Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schmidmayr

Leopoldine, * 28.8.1902 Augsburg, † 24.8.1992 Augsburg, Sozialarbeiterin

Von: Edith Findel / Redaktion (Stand: 20.6.2013)

  • Besuch des Instituts der ’Englischen Fräulein’ (Maria-Ward-Schwestern). Als erste Mitarbeiterin des in Augsburg 1921 gegründeten Caritasverbandes arbeitete sie später gemeinsam mit Direktor Johann Nepomuk Nar in der Beratungs- und Betreuungsarbeit; engagierte sich besonders für überlastete Mütter. Vorstandsmitglied des 1929 gegründeten ’Vereins Elisabeth-Heim’ (benannt nach Nars Mutter), der noch im gleichen Jahr ein aus Spenden finanziertes Müttererholungsheim in Utting/Ammersee errichtete, das zu den ersten Einrichtungen dieser Art in Deutschland zählte. Brachte nach Gründung des Müttergenesungswerks (1950) auch dort ihre Erfahrungen ein. Pensionierung 1968. Goldenes Caritasabzeichen; päpstlicher Orden ’Pro ecclesia et pontifice’.

Augsburger Frauenlexikon, 2006, 134.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0