Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schleifgraben

Von: Dr. Günter Hägele (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Frühere Bezeichnung für den Teil des Stadtgrabens, der unter dem Judenwall zum Wertachbruckertor hin verlief. Schon im 17. Jahrhundert wurde im Winter auf dem zugefrorenen Graben Schlittschuh gelaufen. ’Schleifen’ (’Schleifschuh’) bedeutet ’schnell gleiten’.

Paul von Stetten, Beschreibung der Reichsstadt Augsburg, 1788, 5.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0