Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rulich

Jakob (Rülich), * 1559 Augsburg † 17.5.1612 Augsburg, evangelischer Pfarrer

Von: Christian Schwab / Günther Grünsteudel (Stand: 16.12.2011)

  • 1577-1579 Theologiestudium in Tü­bingen (Magister). 1580 Diakon in Wittesheim bei Monheim, 1583-1592 in gleicher Funktion in Rohrenfels bei Neuburg/Donau. Ab 1592 wieder in Augsburg: Zunächst Diakon an der Barfüßerkirche und an evangelisch Heilig-Kreuz, seit 1596 Pfarrer an St. Ulrich. Verfasser einer Vielzahl von Predigten, eines ’Regentenspiegels’ (1596) und eines ’Unterthanenspiegels’ (1601); übersetzte den ’Mercator seu judicium’ des Thomas Naogeorgus ins Deutsche und ließ das Stück unter Mitwirkung der Söhne des Pfalzgrafen Philipp Ludwig in Neuburg aufführen.

Hans Michael Schletterer, Das deutsche Singspiel [...], 1863, 310-327; Karl Goedeke, Grundriß zur Geschichte der deutschen Dichtung 2, 21886, 335, 388; Allgemeine deutsche Biographie 29, 1889, 636 f.; Deutsches Literatur-Lexikon 13, 31991, 552; Helene Burger / Hermann Erhard / Hans Wiedemann, Pfarrerbuch Bayerisch-Schwaben, 2001, 174; Große bayerische biographische Enzyklopädie 3, 2005, 1668.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0