Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rosner

Johann Georg Emanuel, * 3.3.1730 Bayreuth, † 4.11.1784 Augsburg, Stadtarzt, Verfasser von Gedichten

Von: Ralf Witzler (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Sohn von Johann Baptist Michael Rosner, Hofmedikus des Markgrafen von Bayreuth, studierte ab 1748 Philosophie und Medizin in Erlangen und Leiden (1756 Dr. med.). Nach Bayreuth zurückgekehrt, erhielt er die Stelle des zweiten Landphysikus. 1759 Hofrat und Medizinalassessor, 1762 außerdem Militärmedicus. 1772 Stadtarzt in Augsburg. Neben seiner medizinischen Tätigkeit verfaßte Rosner etliche Gedichte. Setzte sich bereits als Schüler mit der ’Rede der Schauspielkunst’, die in W. L. Gräfenhahns ’Wettstreit der Malerei, Musik, Poesie und Schauspielkunst’ (1746) erschien, auch theoretisch mit den Künsten auseinander.

Clemens Alois Baader, Lexikon verstorbener baierischer Schriftsteller des 18. und 19. Jahrhunderts 2/2, 1825, 42 (ND 1971); Karl Goedeke, Grundriß zur Geschichte der deutschen Dichtung 5, 21893, 407; Deutsches Literatur-Lexikon 13, 31991, 324.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0