Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Römermauer

Von: Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1954 wurden an einer künstlich errichteten Mauer (mit Schutzdach) südlich des Doms zahlreiche Römische Inschriften, Bildwerke und Fragmente angebracht. Neben Architekturbruchstücken und Grabinschriften sind ein römisches Pfeilergrabmal und eine Weiheinschrift von um 215 n. Chr. hervorzuheben. Mitte der 1990er Jahre begann man aus konservatorischen Gründen, die Steindenkmäler ins Rö­mische Museum zu verbringen und sie an der Römermauer durch Kopien zu ersetzen.

siehe Römische Inschriften



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0