Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Rieger

Matthäus, * 21.9.1705 Seehausen (Staffelsee), † 2.4.1775 Augsburg, Buchhändler, Verleger

Von: Dr. Hans-Jörg Künast / Günther Grünsteudel (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Gründete 1731 eine Buchhandlung in Seehausen. Wegen der besseren Nachrichten- und Verkehrsverbindungen übersiedelte er 1745 nach Augsburg, wohin er seit langem enge Geschäftskontakte besaß. 1765 kaufte Rieger, dessen Buchhandlung bis dahin im Hoechstetterhaus untergebracht war, von Johann Jakob Lotter das Haus Lit. D 18 (Philippine-Welser-Straße), wo sich das Geschäft bis zu seiner Zerstörung 1944 befand (Rieger & Kranzfelder). Riegers Buchhandlung und Verlag entwickelte sich zu einem der größten seiner Zeit. Sein Absatzgebiet umfasste in der Hauptsache Schwaben, Bayern, die österreichischen Erblande und die katholischen Kantone der Schweiz. Der Verlag, der von den Söhnen erfolgreich fortgeführt wurde, dürfte weit über 1000 Titel publiziert haben.

240 Jahre Rieger & Kranzfelder Nachf., in: Bayerisch-Schwäbische Wirtschaft 26 (1971), 828; Hans Pörnbacher, Mattäus Rieger, Landbuchhändler in Augsburg, in: Augsburger Buchdruck und Verlagswesen, 1997, 621-632.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0