Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Remshard

Eleonora Katharina, * 24.6.1704 Augsburg, † 5.4.1774 Augsburg, Miniatur-, Porträtmalerin

Von: Anne Schmucker (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Tochters des Goldschmieds Jeremias Jakob Sedelmayr, Enkelin Johann Ulrich Mayrs. Ihre Geschwister, Sabina (verheiratete Kenckel) und Jeremias Jakob Sedelmayr d. J., waren an europäischen Fürstenhöfen als Maler und Zeichner tätig. Heiratete 1726 den Weinwirt Jakob Remshard, mit dem sie wenig später nach Stuttgart zog. Das Ehepaar lebte dort fast ausschließlich vom Verdienst der Ehefrau. Erhielt u. a. 1745 den Auftrag für sechs Miniaturbildnisse des Erzbischofs von Köln, malte Porträts des Erzbischofs und des Grafen von Cobenzl. Außerdem sind Miniaturbildnisse des Bildhauers Wilhelm Beyer und Bildnisse Johann Jakob Bruckers und Benedikt Adam Lieberts bekannt. Kehrte im Alter nach Augsburg zurück und bestimmte die Armenhäuser beider Konfessionen zu Erben ihres Vermögens.

Paul von Stetten, Kunst-, Gewerb- und Handwerksgeschichte der Reichs-Stadt Augsburg 1, 1779, 336; Ders., Erläuterungen der in Kupfer gestochenen Vorstellungen, 1765, 246; Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler 28, 1934, 151.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0