Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pröll

Widerstandskämpfer

Von: Gernot Römer (Stand: 28.2.2011)

  • 1) Josef, * 19.3.1911 Augsburg, † 27.3.1984 Augsburg Zusammen mit seinen beiden Brüdern aktiv in der KPD und im Widerstand gegen das NS-Regime in Augsburg. Seit März 1933 fast drei Jahre lang Haft im KZ Dachau und in Aichach. 1938 Heirat mit Anni Nolan (* 12.6.1916 Augsburg, † 28.5.2006 Augsburg), die bereits als 17-Jährige Mittelpunkt eines Widerstandskreises jugendlicher Kommunisten gewesen war. 1933 wurde sie verhaftet und wegen Vorbereitung zum Hochverrat zu insgesamt 21 Monaten Gefängnis verurteilt, anschließend bis 1937 im Frauen-KZ Moringen (Niedersachsen). 1939-1945 war Jjosef Pröll in den KZs Natzweiler, Dachau und Buchenwald inhaftiert, wo er zur Leitung der Widerstandsgruppe gehörte. Sein Bruder Alois (* 7.4.1913 Augsburg, † 31.8.1942 Augsburg) saß bis Herbst 1935 23 Monate im KZ Dachau.
  • 2) Friedrich Wilhelm, * 23.4.1915 Augsburg, † 22.11.1944 Salza bei Nordhausen (Harz). Bruder von 1). Mechaniker bei Eberle und MAN, stieß 19-jährig zur Roten Hilfe, der größten Widerstandsgruppe in Augsburg (60-80 Mitglieder, meist Kommunisten). Wurde 1935 denunziert und beim Verteilen von antifaschistischen Broschüren verhaftet. Wegen angeblicher Vorbereitung zum Hochverrat bis September 1938 in Landsberg in Haft, anschließend in den KZs Dachau, Natzweiler, Buchenwald und zuletzt im KZ Mittelbau Dora, der unterirdischen Produktionsstätte der V-Waffen. Dort Mitglied einer Widerstandsgruppe, nahm er sich angesichts einer von einem Spitzel ausgelösten Verhaftungswelle und drohender Folterungen das Leben.

Götz Diekmann / Peter Hochmuth, KZ Mittelbau Dora, 1959, 71 f.; Hermann Langbein, ... nicht wie die Schafe zur Schlachtbank, 1980, 119, 133, 136, 435; Gerhard Hetzer, Die Industriestadt Augsburg, in: Bayern in der NS-Zeit 3, 1981, 161-168; Geschichte der Stadt Augsburg von der Römerzeit bis zur Gegenwart, 21985, 618; Gernot Römer, Für die Vergessenen, 1984, 214-222; Angela Fiedermann / Torsten Hess / Markus Jaeger, Das Konzentrationslager Mittelbau Dora, 1993, 52; Sybille Krafft, Frauenleben in Bayern, 1993, 59; Emil Carlebach, Tote auf Urlaub, 1995, 150; Augsburger Frauenlexikon, 2006, 120 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0