Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pontanus

Jacobus (Spanmüller), * 1542 Brüx (Böhmen), † 25.11.1626 Augsburg, Jesuit, Philologe, Pädagoge

Von: Dr. Helmut Gier (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Besuch des Jesuitengymnasiums in Prag, 1563 Ordenseintritt. 1566 Studium in Ingolstadt und Dillingen. 1581 beteiligt an der Gründung des Jesuitenkollegs St. Salvator in Augsburg, dort seit 1582 Lehrer, 1589-1626 u. a. für Grammatik und Rhetorik. Mitgestalter der ’Ratio studiorum’, der Erziehungsvorschrift des Ordens. Bedeutender Poetiker und Dramatiker des frühen Jesuitentheaters. Schrieb auch Marienlyrik, übersetzte und edierte griechische Schriftsteller und verfasste Kommentare zu Vergil und Ovid. Weitverbreitet war sein Sprachlehrbuch ’Progymnasmata latinitatis’.

Allgemeine deutsche Biographie 26, 1888, 413; Fidel Rädle, Aus der Frühzeit des Jesuitentheaters, in: Daphnis 7 (1978), 403-462; Barbara Bauer, Jacob Pontanus SJ, ein oberdeutscher Lipsius, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 47 (1984), 77-120; Dies., Jesuitische 'ars rhetorica' im Zeitalter der Glaubenskämpfe, 1986; Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache 9, 1991, 204-206; Paul Richard Blum, Jacob Pontanus SJ, in: Deutsche Dichter der Frühen Neuzeit, 1993, 626-635.

Jacobus Pontanus



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0