Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Plath

Wolfgang, * 27.12.1930 Riga, † 19.3. 1995 Augsburg, Musikwissenschaftler

Von: Dr. Josef Mančal (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Studium 1949-1951 an der FU Berlin und ab 1952 in Tübingen, Promotion 1958. 1959 Assistent und 1960 Nachfolger Ernst Fritz Schmids als Editionsleiter der Neuen Mozart-Ausgabe. Wirkte mit seinen ab 1959 publizierten Arbeiten auf eine stärkere Berücksichtigung der Quellenmethoden in der Musikwissenschaft hin, wobei Echtheits- und Datierungsfragen im Mittelpunkt seines Erkenntnisinteresses standen. Die Ergebnisse seiner Forschungstätigkeit bewirkten vor allem in der Mozartforschung einen grundlegenden und weltweit anerkannten Wandel. Setzte sich für eine Neubewertung Leopold Mozarts ein. Ab 1984 Lehrtätigkeit an der Universität Augsburg, seit 1988 Honorarprofessor, ab 1994 Dozent auch an der Universität Salzburg. 1992 Mitbegründer und Präsidiumsmitglied (Vorsitzender des Wissenschaftsrats) der Internationalen Leopold-Mozart-Gesellschaft. Ehrenkreuz der Republik Österreich für Kunst und Wissenschaft 1. Klasse.

Die Musik in Geschichte und Gegenwart 10, 1962, 1335 f.; Wolfgang Plath, Mozart-Schriften, 1991; Die Musikforschung 48 (1995), 233 f.; Marianne Danckwardt, Wolfgang Plath, in: Beiträge zur Leopold-Mozart-Forschung 2, 1997, 13-15.

Wolfgang Plath



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0