Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

J. M. Miller KG

(Miller-Kerzen, Georgenstraße 5-7, 13-15)

Von: Holger Hühn (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Das Anwesen Auf dem Kreuz 22 (heute: Ladengeschäft) ging 1719 über an den Lebzelter und Wachszieher Andreas Amberger und 1782 an die Familie Gast, die in der Georgenstraße eine Wachsbleiche einrichtete. Nach Verkauf an Franz Xaver Miller 1839 Entwicklung zu einer der größten Naturwachsbleichen in Deutschland, frühe Einführung des Dampfbetriebs. Um 1900 Konzentration auf Herstellung und Vertrieb von Kirchenkerzen, später kamen technische Wachse, Fußbodenpflegemittel und Schuhcreme hinzu. Unter dem heutigen Inhaber Franz Miller Spezialisierung auf Kerzen aus reinem Bienenwachs, Ausbau des Programms an Kerzenformen und -farben (40 Nuancen). Umsatz 1995: 13 Mio. DM.

Augsburger Almanach und Stadtchronik, 1952, [251]; Das Buch mit alten Firmen der Stadt Augsburg, 1962, 58.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0