Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Metzger

Max Josef, * 3.2.1887 Schopfheim (Baden), † 17.4.1944 Brandenburg-Göden (hingerichtet), katholischer Geistlicher

Von: Dr. Marita A. Panzer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Abitur in Konstanz, Theologiestudium in Freiburg/Breisgau und Fribourg/Schweiz. Promotion zum Dr. theol. Priesterweihe 1911, dann Divisionspfarrer bis zur Invalidität. 1915 Generalsekretär des österreichischen Kreuzbundes (’Verband abstinenter Katholiken’) in Graz. 1917 Mitbegründer des ’Weltfriedenswerks vom Heiligen Kreuz’ (ab 1920 ’Weißes Kreuz, Katholische Innere Mission’, ab 1927 ’Christkönigsgesellschaft vom Weißen Kreuz’). 1923 Direktor der ’Katholischen Internationale’, in der der 1919 gegründete Friedensbund Deutscher Katholiken aufging; der aktive Pazifist Metzger wurde auch von Glaubensbrüdern abgelehnt. 1928, wegen ständiger Anfeindungen, Verlegung der Christkönigsgesellschaft von Graz nach Meitingen (Diözese Augsburg), wo er auch die Gemeinschaft der Christkönigsschwestern schuf. 1939 in Meitingen Gründung der ökumenischen Bruderschaft ’Una Sancta’. 1939/40 erste ökumenische Tagungen. Die seit den 1930er Jahren von ihm zelebrierten Gemeinschaftsmessen wurden 1940 vom Augsburger Ordinariat verboten. Entschiedener Gegner des NS-Regimes; mehrmals in Augsburg in Untersuchungshaft. Seit 1940 Wohnsitz in Berlin, um sich der Gestapo-Überwachung besser entziehen zu können. Verhaftung wegen eines Memorandums zur Regierungsneubildung im Falle des Zusammenbruchs. Am 14.11.1943 vom Volksgerichtshof wegen ’Hochverrats und Feindbegünstigung’ zum Tod verurteilt. 1968 Überführung der sterblichen Überreste von Ostberlin nach Meitingen. Die ’Christkönigsgesellschaft’ heißt heute ’Societas Christi Regis’ (Säkularinstitut). Büste auf dem Augsburger Domvorplatz.

Benedicta Maria Kempner, Priester vor Hitlers Tribunalen, 1966, 274-289; Marianne Möhring, Täter des Wortes, 1966; Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben 10, 1973, 380-396; Christus! - nicht Hitler, 1984; Klaus Kienzler, Zum Gedenken an Max Josef Metzger, in: Jahrbuch der Universität Augsburg 1987, 129-145; Max Josef Metzger, 1991; Zeitgeschichte in Lebensbildern 7, 1994, 39-48; Badische Biographien, Neue Folger 4, 1996, 206-210; Neue deutsche Biographie 17, 1994, 255 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0