Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Meller

Veit (Meler), * um 1444 Memmingen, † 24.11.1517, Kanoniker, herzoglicher Rat

Von: Dr. Paul Berthold Rupp (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Studium in Wien (1469) und Siena (1471), Magister. 1479 Mitglied der Heilig-Geist-Bruderschaft, 1485 der Anima-Bruderschaft, Rom. 1482/83 Pfarrer in Partschins (Südtirol), 1483 an St. Moritz. 1485 Beamter der Apostolischen Kanzlei (Abbreviator) und Rechtsbeistand an der Kurie (Solicitor) in Rom. 1486-1513 Pfarrer in Petersthal (Allgäu). Promotion zum Dr. iur. utr. in Bologna. 1489 Kanoniker am Dom zu Speyer. 1495 Kanoniker und Archidiakon am Augsburger Dom. 1508 Propst von St. Veit in Freising, 1511-1513 Domkanoniker in Freising. Rat Herzog Georgs des Reichen von Bayern-Landshut. Grabstein im Domkreuzgang, Epitaph in St. Martin, Memmingen.

Gustav C. Knod, Deutsche Studenten in Bologna, 1899, Nr. 2263; Albert Haemmerle, Die Canoniker des hohen Domstiftes zu Augsburg [...], 1935, Nr. 567; Ders., Die Canoniker der Chorherrenstifte St. Moritz, St. Peter und St. Gertrud in Augsburg, 1938, 82; Moritz Wiedenmann, Generalschematismus der Diözese Augsburg, 1940 [Typoskript], 254, 538; Karl Kosel, Der Augsburger Domkreuzgang und seine Denkmäler, 1991, Nr. 86.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0