Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Luitpoldbrücke

(Pferseer Wertachbrücke)

Von: Prof. Dr. Hans Frei (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Über Jahrhunderte reichte ein Fußgängersteg zur Überbrückung des Hochwasserbettes der Wertach in Richtung Pfersee und Stadtbergen; Fuhrwerke mussten das Flussbett in einer Furt durchqueren. Im 19. Jahrhundert Errichtung einer Fahrbrücke in einfacher Holzkonstruktion. Seit 1921 Stahlbetonkonstruktion in Verbindung mit dem Bau des Wertachkanals und unter Tieferlegung des Wertachwehrs, die 1963 und 1972 verbreitert wurde. Benennung nach dem bayerischen Prinzregenten Luitpold (* 1821, † 1912).



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0