Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

K. & R. Lembert KG

(Haunstetter Straße 49)

Von: Ute Ecker-Offenhäußer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Gründung der Firma 1861 durch die Brüder Kaspar (* 14.2.1832, † 24.4.1895) und Raimund (* 2.10.1833, † 18.6. 1888) Lembert. Kaspar betrieb zunächst eine Rosshaarspinnerei, ehe er mit der Lizenz zur Verarbeitung von Filz den Grundstein für die Fabrikation von Filzschuhen und Hutstumpen legte. 1868 Verlegung der Produktion in die Haunstetter Straße 49. 1870 Kauf des Anwesens Haunstetter Straße 77 für die Filztuchproduktion. Kaspars Söhne, Johannes und Wilhelm, führten die Firma weiter. 1949 wurde die Damenhutfabrikation ausgegliedert und das ’Damenhut-Atelier Lembert GmbH’ gegründet. Erweiterung der Produktion von Stroh- und Filzhüten 1959 durch Ankauf der Firma Specht & Sinz in Scheidegg. In vierter Generation gehört die Firma heute zur Spitzengruppe der deutschen Hutfabriken.

100 Jahre Lembert, 1961.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0