Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Krauss

Georg Ritter von, * 25.12.1826 Augsburg, † 5.11.1906 München, Lokomotivkonstrukteur, Industrieller

Von: Thomas Reich (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Polytechnische Schule in Augsburg. 1847 Eintritt als Schlosser in die Lokomotivfabrik Maffei in München. 1849 Lokomotivführer, 1851 Obermaschinist der Bayerischen Staatseisenbahnen. 1857 Leitender Maschinenmeister der Schweizerischen Nordostbahn in Zürich. Gründete 1866 unter Mitwirkung von Freunden, die Augsburger Handels- und Industriekreisen angehörten, die ’Lokomotivfabrik Krauss & Co.’ in München. Stellte 1867 die erste eigene Lokomotive auf der Weltausstellung in Paris vor (Goldmedaille). Zweigwerke 1872 in Sendling und 1880 in Linz. 1887 Beteiligung an der Gründung der ’Lokalbahn-AG München’, Umwandlung der Firma in eine AG. Großer Erfolg des ’Systems Krauss’ (leichte Maschinen mit tief gelegenem Schwerpunkt und Ausbildung des Rahmens als Wasserkasten). 1905 bayerischer Personaladel und Dr.-Ing. h. c. (TH München). Bis 1906 wurden 5500 Lokomotiven hergestellt, zeitweise über 2000 Beschäftigte. Zur Absatzsteigerung Förderung von Sekundärbahnen. 1931 Zusammenschluss mit Maffei, seit 1940 Krauss-Maffei-AG.

Männer der Technik, 1925; Bosls bayerische Biographie, 1983, 447; Neue deutsche Biographie 12, 1980, 715 f.; Walter Pache, Dampf-Kraft. Georg Krauss und seine Zeit, 1996.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0