Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Konsistorialgebäude

(Fronhof 12)

Von: Ermengard Hlawitschka-Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Das ehemals zur Unterbringung von Gericht und Verwaltung konzipierte Gebäude (heute: Regierung von Schwaben, Forstdirektion Schwaben) wurde 1718/20 im Auftrag von Fürstbischöf Alexander Sigmund durch Valerian Brenner errichtet. Die Gliederung des zweigeschossigen Flügelbaus durch kolossale Pilaster, zwischen denen im Erdgeschoss Blendarkaden eingereiht sind, erinnert an den Baumeisterkreis um Johann Georg Fischer. Hofseite mit stark hervorspringendem Mittelrisalit, der von einem zweigeschossigen, Hollsche Motive aufnehmenden Volutengiebel bekrönt wird. Die Tordurchfahrt wurde im Zuge der Wiederherstellung nach 1944 um einen Bogen erweitert.

Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Bayern 3, Schwaben, 1989, 121; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 172 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0