Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Koegel

Joseph von, * 10.12.1841 Weißenhorn, † 18.9.1919 A., Prinzenerzieher, Dompropst

Von: Alois Knoller (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Aus ärmlichen Verhältnissen stammend. Besuch des Gymnasiums bei St. Stephan, Theologiestudium in München. 1868 Priesterweihe, Kaplan in Wiggensbach, Schrobenhausen und bei St. Ulrich und Afra. 1872 Benefiziat bei Heilig Kreuz, 1875 Hofprediger an St. Michael in München, 1878 Ehren- und 1883 Kanonikus an St. Cajetan, 1884 auch Professor für katholische Religionslehre am Max-Gymnasium in München. 1899 Promotion an der Universität Freiburg/Breisgau mit einer Geschichte von St. Cajetan. 1905 Dompropst in Augsburg. Erzieher der Kinder von König Ludwig III. von Bayern und von Herzog Carl Theodor. Vermittelte 1909 Schätze der Diözese an das Maximilianmuseum. Bayerischer Personaladel.

Augsburger Postzeitung, 19.9.1919; Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg 1920/21, 312 f.; Wilhelm Kosch, Katholisches Deutschland 2, 1933, 2238; Bosls bayerische Biographie, Ergänzungsband, 1988, 89.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0