Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Kleiner

Salomon, * 4.3.1700 Augsburg, † 25.3.1761 Wien, Architekturzeichner, Kupferstecher

Von: Dr. Peter Prange / Redaktion (Stand: 24.8.2009)

  • Lehre bei dem Augsburger Kupferstecher Johann August Corvinus. Ging um 1720 nach Wien, wo er im Auftrag Johann Andreas Pfeffels die zeichnerische Darstellung von Kirchen, Klöstern, Palästen, Straßen und Plätzen der Stadt begann. Die Architekturprospekte erschienen erstmals 1724 und 1725, danach 1733 und 1737 als Kupferstichserien einer großangelegten Folge von Wiener Ansichten im Verlag Pfeffel. 1726-1731 erschienen Ansichten der Schlösser der Grafen von Schönborn im Verlag der Erben des Jeremias Wolff, die Kleiner 1726 auch mit der Anfertigung von Darstellungen des Augsburger Rathauses und seiner Räume beauftragten. Diese Folge von 16 repräsentativen Kupferstichen wurde 1732 unter dem Titel ’Das Prächtige Rath Hauß der Stadt Augsburg’ bei Wolff veröffentlicht. Während dieser Zeit muß sich Kleiner wiederholt in Augsburg aufgehalten haben, was auch die frühe Ansicht der ’Weinstraße und Mercurius brunnen in der Stadt Augsburg’ in den Städtischen Kunstsammlungen (Inv. Nr. G. 12115) belegt. Seit 1727 endgültig in Wien ansässig, widmete er sich in den folgenden Jahren vornehmlich dem ’Kriegs- und Siegeslager des Helden Eugen von Savoyen’, einer großartigen Kupferstichfolge über das Belvedere des Prinzen Eugen, die 1731-1740 in zehn Teilen bei Wolff erschien. 1737 besorgte Kleiner gemeinsam mit dem Augsburger Kupferstecher Jeremias Jakob Sedelmayr die ’Vorstellung der vortrefflichen [...] Kaiserl. Bibliothec’ im Eigenverlag. Der finanzielle Misserfolg dieses Projekts und fehlende Aufträge – Kleiner war in den 1740/ 50er Jahren nur noch vereinzelt als Architekturzeichner und Stecher nach fremden Vorlagen tätig – zwangen ihn, seit Mitte der 1750er Jahre bis an sein Lebensende eine Stelle als ’Zeichnungs Meister’ an der K.K. Ingenieur-Schule in Wien anzunehmen.

Augsburger Barock, 1968, 58 ff.; Meisterzeichnungen des deutschen Barock, 1987, 306 f.; Peter Prange, Salomon Kleiner und die Kunst des Architekturprospekts, 1997; Salomon Kleiner (1700-1761) zum 300. Geburtstag, 2000; Michaela Völkel, Salomon Kleiners Stichserien für die Grafen von Schönborn und Prinz Eugen von Savoyen, in: Das Bild vom Schloß, 2001, 152 – 186; Die Schlösser und Gärten des Lothar Franz von Schönborn: das Stichwerk nach Salomon Kleiner, 2005.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0