Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hospize

Von: Peter Lengle (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Im Mittelalter hatten Reisende oft Probleme, eine Unterkunft zu finden, da es nicht genügend Gasthäuser gab. So gewährten oft Klöster und Spitäler Unterkunft in eigens eingerichteten Hospizen. In Augsburg konnten Herbergsuchende im Hochmittelalter in den Spitälern bei Heilig Kreuz und St. Ulrich und Afra unterkommen. Bei der päpstlichen Bestätigung des neuen Heilig-Geist-Spitals sind 1245 drei Hospize erwähnt, deren Lage unsicher ist, die aber vermutlich älter als das Spital waren und der Bruderschaft des Spitals zur Versorgung übergeben wurden. Das 1440 gegründete Pilgerhaus war eine Einrichtung für Pilger, die unterwegs nach Jerusalem oder Santiago de Compostela (Spanien) waren. Im 16. Jahrhundert nahm die Bedeutung der Hospize ab.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0