Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Holzmann

Johann Daniel (Holtzmann), * 1540 Augsburg, † 1620 Augsburg, Kürschner, Meistersinger

Von: Dr. Josef Mančal (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Einer der produktivsten Augsburger Meistersinger. Aus seiner über 30-jährigen Schaffenszeit (1563-1594) sind 135 Lieder bekannt, außerdem eine Beschreibung der Münchener Fronleichnamsprozession (1574) und Flugschriften. Hauptwerk: ’Spiegel der Natürlichen Weißhait’ (1571), eine Sammlung von 95 in Reimen abgefassten Fabeln. Trat auch bei den Esslinger Meistersingern auf.

Carl von Prantl, Ueber Daniel Holzman’s Fronleichnams-Spiel v. J. 1574, 1873; Karl Westermann, Der Meistersinger Daniel Holzman, Straßburg Diss. 1910; Fritz Schnell, Zur Geschichte der Augsburger Meistersingerschule, 1958, 16, 23; Literatur in Bayerisch Schwaben, 1979, 92; Franz Krautwurst / Wolfgang Zorn, Bibliographie des Schrifttums zur Musikgeschichte der Stadt Augsburg, 1989; Wolf Gehrt, Die Handschriften der Staats- und Stadtbibliothek Augsburg 2° Cod 251-400e, 1989.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0