Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Heß

Rudolf, * 26.4.1894 Alexandrien, † 17.8.1987 Berlin-Spandau, NS-Politiker

Von: Robert Deininger (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der Stellvertreter Adolf Hitlers war ein leidenschaftlicher Flieger u. a. auch diverser Messerschmitt-Maschinen und kam oftmals nach Augsburg. 1934 Sieger im Zugspitzflug mit einer M 35. Startete am 10.5.1941 mitten im Zweiten Weltkrieg vom Flugplatz der Messerschmitt-Werke aus mit einer mit Zusatztanks ausgestatteten Me 110 seinen historischen Flug nach England (nahezu 2000 km), in der Absicht, der englischen Regierung ein Friedensangebot zu unterbreiten. Bis Kriegsende in England interniert, wurde er 1946 im Verlauf der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse zu lebenslanger Haft verurteilt.

Robert Deininger, Heß und Augsburg, in: Augsburg-Journal 3 (1987), 12 f., 64-67; Robert Deininger, Augsburg. Porträt einer Fliegerstadt, 1995, 153-155; Rainer F. Schmidt, Rudolf Heß - 'Botengang eines Toren'?, 1997.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0