Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Herkommer

Johann Jakob, * 3.7.1648 Sameister bei Roßhaupten, † 27.10.1717 Füssen, Baumeister, Maler, Stukkateur

Von: Ulrich Kirstein (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Nach der Malerlehre mehrere Jahre zum Architekturstudium in Italien. Nach Rückkehr 1685 erbaute und freskierte er die Kapelle in Sameister (bis 1688). Ab 1700 Baumeister von Kirche und Kloster St. Mang in Füssen. 1713-1717 in Augsburg tätig, barockisierte 1714/15 St. Moritz und 1716/17 katholisch Heilig Kreuz. Entwarf das Denkmal für Bischof Johann Christoph von Freyberg im Dom (St. Wolfgangs-Kapelle). Herkommer ist der ersten Generation der einheimischen Barockbaumeister zuzurechnen. Er beeinflusste Dominikus Zimmermann.

Johanna Trautwein, Johann Jakob Herkommer, Diss. München 1941; Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben 5, 1956, 239-269; Ingo Seufert, Nachlaßverzeichnis und Schuldbuch. Zwei unbekannte Quellen zum Leben Johann Jakob Herkommers, in: Alt-Füssen 1992, 156-174.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0