Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Hentschel

Christoph, * 1633 Leipzig, † 1686 Augsburg, Handelsherr

Von: Jürgen Wagner (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Sohn eines Kramers. Arbeitete seit 1652 im Handelshaus von Balthasar (II) Schnurbein. Nach dessen Tod 1661 in Italien tätig, um dort die schwebenden Geschäfte der Firma zu ordnen. Nach Rückkehr Geschäftsführer, 1663 Heirat mit Schnurbeins Witwe. Rasche Vermehrung des Firmenvermögens. 1679 Wahl zum Bürgermeister. Erbte 1680 einen Teil der Firma und heiratete 1683 in zweiter Ehe Elisabeth Winkler. Zahlte seit 1683 die ’reiche Steuer’. Im gleichen Jahr Gründung eines Handelsgeschäfts mit seinem Stiefsohn und Miterben Balthasar (III) Schnurbein, der 1686 einen Großteil des Vermögens von Hentschel erbte.

Anton Mayr, Die großen Augsburger Vermögen 1618 bis 1717, 1931, 80 f.; Bosls bayerische Biographie, 1983, 332.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0