Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Göggelinsturm

Von: Dr. Wolfram Baer (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • In der Stadtbefestigung zwischen Vogel- und Schwibbogentor befanden sich mehrere Türme. Einer davon war der Göggelinsturm, dessen erste Erwähnung bzw. nähere Lokalisierung Urkunden vom 21.1.1340 bzw. 26.8.1348 zu entnehmen ist. Letztere bezeugt den Verkauf eines Hauses Am Schwall, das vorne und hinten an Lechkanäle grenzte. Einer dieser Kanäle floss durch den Göggelinsturm.

Robert Hoffmann, Die Tore und Befestigungen der Stadt Augsburg, in: Zeitschrift des Historischen Vereins für Schwaben und Neuburg 13 (1886), 18.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0