Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Freyberg

Johann Christoph von, * 28.9. 1616 Altheim, † 1.4.1690 Dillingen, Bischof von Augsburg 1666-1690

Von: Dr. Stefan Miedaner (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Studium an den Universitäten Dillingen und Ingolstadt, Priesterweihe 1642. 1655 Domdekan, 1660 Dompropst, leitete die Restaurierung und Barockisierung des Augsburger Doms ein. 1661-1666 Bistumsadministrator und Statthalter des Hochstifts für Bischof Sigmund Franz. Bereits im August 1665 zum Bischof gewählt, Konsekration erst am 17.4.1667. 1660-1674 zugleich Fürstpropst von Ellwangen. Konnte durch Sparsamkeit und bescheidene Lebensführung einen Großteil der hochstiftischen Schulden tilgen. Eine Generalvisitation sollte bestehende Missstände beheben. Erkannte früh die Bedeutung der von Bartholomäus Holzhauser gegründeten Institute für spirituelle Priesterbildung, berief die Bartholomäer 1666 nach Dillingen. Zusammen mit Weihbischof Kaspar Zeiler gelang es ihm, den bestehenden Priestermangel zu beseitigen und dem religiösen Leben neue Impulse zu verleihen. Die Reichspolitik meidend handelte er mit der Stadt Augsburg und den bayerischen Kurfürsten tragfähige Vergleiche aus. In seiner Amtszeit konnten sich Bistum und Hochstift Augsburg von den Folgen des Dreißigjährigen Kriegs relativ gut erholen.

Bruno Bushart, Die Barockisierung des Augsburger Domes, in: Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 3 (1969), 114-123; Die Bischöfe des Heiligen Römischen Reiches 1648-1803, 1990, 127-129; Peter Rummel, Die Augsburger Bischöfe, Weihbischöfe und Generalvikare vom 17. Jahrhundert bis zum 2. Vatikanischen Konzil, in: Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte 24 (1990), 33-35.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0