Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erlinger

Georg (Erlanger), * um 1485 Augsburg ?, † 1541 Bamberg, Formschneider, Buchdrucker

Von: Michael Ritter (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Nach abgebrochenem Studium in Ingolstadt in Augsburg nachweisbar, wo er 1516 ein selbst verfasstes astronomisches Werk über die Planeten veröffentlichte. 1519 Übersiedlung nach Bamberg, wo er als Formschneider, ab 1522 auch als Buchdrucker tätig war. Den Druck reformatorischer Schriften (u. a. Martin Luthers) stellte er alsbald ein und druckte ab 1525 vor allem amtliche Schriften der fürstbischöflichen Regierung. Entfaltete kartographische Fähigkeiten als Kopist und Bearbeiter von Landkarten des Nürnberger Kompassmachers E. Etzlaub. Seine in Augsburg gefertigte Mitteleuropakarte ’Das heilig Römisch reich’ (um 1515/18) gilt als eine der frühesten gedruckten Straßenkarten.

Karl Schottenloher, Die Buchdruckertätigkeit Georg Erlingers in Bamberg 1522-1541, 1907; Neue deutsche Biographie 4, 1959, 596.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0