Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Erhardt + Leimer GmbH

(Leitershofer Straße 80/80a)

Von: Dr. Michaela Schmölz-Häberlein (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • 1919 von Manfred Erhardt († 1933) als Vertriebs- und Serviceunternehmen für Industrieuhren und Signalanlagen gegründet; 1924 Neubau an der Leitershofer Straße mit Fertigung von Uhr- und Signalanlagen. 1925 trat der Elektromechaniker Albert Leimer († 1972) in die Firma ein. 1934 übernahm Leimer die Geschäftsleitung und begann mit der Entwicklung und Herstellung von feinmechanischen Apparaten für die Textilindustrie. 1943 wurde Leimer Inhaber der Firma, jetzt ’Manfred Erhardt & Co’ (MECO). Nach dem Krieg rasche Expansion. Der Firmenneubau in Augsburg ging einher mit der rasanten Entwicklung verschiedenster Warenführungsgeräte zur Regelung des Bahnlaufs in der Textil-, Papier- und Folienindustrie. Seit 1954 ’Erhardt + Leimer OHG’ mit erweiterter Fertigungspalette. 1966 Errichtung eines neuen Werks in der Nachbargemeinde Leitershofen. 1968 Umwandlung in eine KG. 1983-1985 ’Erhardt + Leimer Holding KG’, seit 1986 unter dem heutigen Namen. Schwerpunkte: Kontroll- und Regelgeräte für die Textil-, Papier-, Kunststoff-, Gummi- und Vliesstofftechnik, Elektrotechnik und Elektronik.Der 1952 gegründete Unternehmensbereich Elektroanlagen zählt heute zu den größten Elektroinstallateur-Betrieben in Schwaben, der 1978 gegründete Unternehmensbereich ELMED (Elektromedizin; beide in Augsburg, Leitershofer Straße; heute eigenständige GmbH) entwickelt und produziert elektromedizinische Geräte (Herz-Kreislaufdiagnostik). Mehrere Niederlassungen in Deutschland, Tochtergesellschaften in aller Welt. 1997 weltweit über 1000 Mitarbeiter (davon ca. 700 in Augsburg und Leitershofen); Gesamtumsatz rund 180 Mio. DM (1997). 1986 wurde die Albert-Leimer-Stiftung ins Leben gerufen, mit der das Familienunternehmen die Universität und die Fachhochschule Augsburg unterstützt. Die derzeitige Leiterin des Unternehmens, Hannelore Leimer, seit 1987 Ehrensenatorin der Universität Augsburg, war 1991-1995 Vizepräsidentin und ist seit 1995 Präsidentin der Industrie- und Handelskammer für Augsburg und Schwaben.

Das Buch mit alten Firmen der Stadt Augsburg, 1962, 39; Alte Firmen der Stadt und der Wirtschaftsregion Augsburg, 1993, 107 f.; Erhardt + Leimer Firmenchronik, 1994.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0