Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dörfler

Peter, * 29.4.1878 Untergermaringen, † 10.11.1955 München, katholischer Priester, Schriftsteller

Von: Dr. Helmut Gier (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Kindheit auf dem elterlichen Bauernhof in Waalhaupten. Nach Besuch des Gymnasiums bei St. Stephan Theologiestudium in München. Nach Priesterweihe 1903 Kaplan und Pfarrer im Allgäu und in Landsberg/Lech. Promotion zum Dr. theol. 1909. 1915-1949 Leiter eines Waisenhauses in München. Fruchtbare und erfolgreiche Tätigkeit als Volksschriftsteller mit überwiegend erzählerischen Werken, in denen er Stoffe aus der bayerisch-schwäbischen und frühchristlich-byzantinischen Geschichte gestaltete. Gesamtauflage über 1 Million Exemplare. Sein letztes Werk war eine Darstellung des heiligen Ulrich für das 1000jährige Jubiläum der Lechfeldschlacht 1955.
  • Peter-Dörfler-Straße (1947, Göggingen-Nordost, Amtlicher Stadtplan H, I 10).

Neue deutsche Biographie 4, 1959, 31 f.; Lebensbilder aus dem Bayerischen Schwaben 7, 1959, 406-454; Literaturlexikon. Autoren und Werke deutscher Sprache 3, 1989, 93 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0