Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bothmersches Palais

(Philippine-Welser-Straße 30)

Von: Ermengard Hlawitschka-Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Bürgerhaus mit historischem Gebäudekern (16./17. Jahrhundert); Fassade vermutlich im Zusammenhang mit dem Umbau des Hauses für den Bankier G. W. von Halder 1804 umgestaltet. Dreigeschossiger Traufseitbau mit Mittelrisalit. Über Rundbogenfenstern im Erdgeschss erheben sich Halbsäulen in ionischer Ordnung, die von einem flachen Dreiecksgiebel bekrönt werden. Rückwärtige Gebäudefront (Moritzplatz 6) mit vereinfachter, neoklassizistischer Fassadengestaltung (um 1910), heute Siller & Laar.

Georg Dehio, Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler. Bayern 3, Schwaben, 1989, 135; Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994, 340 f., 361 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0