Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Blumenau

Lorenz, * um 1415 Danzig, † 1484 Villeneuve/Avignon, Diplomat

Von: Dr. Christoph Roth (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Entstammte einer Danziger Kaufmannsfamilie. 1434-1444 Studium der Rechte in Leipzig, Padua und Bologna (Promotion 1446/47). 1446-1456 Rat und Hofjurist des Hochmeisters des Deutschen Ordens in Marienburg, ausgedehnte Reisen in diplomatischen Angelegenheiten. 1457-1465 in ähnlicher Funktion bei Herzog Sigmund von Tirol (vor allem in dessen Streit mit Nikolaus von Kues) und 1466-1471 beim Erzbischof von Salzburg, bevor er 1472 in Südfrankreich dem Kartäuserorden beitrat und in Villeneuve Prior wurde. Fungierte 1452 für Bischof Peter von Schaumberg, den er 1450 in Rom kennengelernt hatte, als Richter in hochstiftischen Angelegenheiten. Widmete dem Augsburger Bischof seine ’Historia de ordine Theutonicorum’; Exemplare dieses Werkes befanden sich im Besitz von Leonhard Gessel und Hermann Schedel, in dessen Korrespondenz Blumenau mehrfach vorkommt. Seine Abkehr vom weltlichen Leben kann man als typischen Zug des Augsburger Frühhumanistenkreises sehen, dessen Mitglieder von Antike-Begeisterung und gesellschaftlichem Engagement, aber auch von tiefer Frömmigkeit geprägt waren (Sigmund Gossembrot).

Scriptores rerum Prussicarum 4, 1870, 35-66; Wilhelm Wattenbach, Hartmann Schedel als Humanist, in: Forschungen zur deutschen Geschichte 11, 1871, 353-357; Hermann Schedels Briefwechsel, 1893; Friedrich Zoepfl, Das Bistum Augsburg und seine Bischöfe im Mittelalter, 1955, 428, 450 f.; Hartmut Boockmann, Laurentius Blumenau, 1965, bes. 226-240; Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon 1, 21978, 902 f.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0