Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Beethovenviertel

(Bahnhofs- und Bismarckviertel)

Von: Dr. Peter Stoll (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Vornehmes Wohnviertel nahe dem Stadtzentrum, entstanden um 1880-1910 und begrenzt von Herman-, Schießgraben- und Stettenstraße. Trotz störender Nachkriegsbauten haben sich an Beethoven-, Frohsinn-, Mozart- und Völkstraße geschlossene und von namhaften Augsburger Architekten (u. a. Jack & Wanner, Krauß & Dürr, Oswald & Rottmann) entworfene Architekturensembles erhalten, in denen sich Bauformen des Historismus (Neurenaissance, Neubarock) und des Jugendstils mischen.

Bernt von Hagen / Angelika Wegener-Hüssen, Stadt Augsburg, 1994.

Beethovenviertel



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0