Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Arme Schulschwestern

Von: Franz Schreiber (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Der um 1834 von Karoline Gerhardinger gegründete Orden übernahm aufgrund eines Vertrags zwischen dem Augsburger Stadtmagistrat und dem Münchner Mutterhaus vom 26.9.1853 das katholische Waisenhaus und gründete ein eigenes Heim. Seit 1855 Niederlassung auch in Lechhausen, wo vier Schwestern den Unterricht im neuen katholischen Schulhaus und die Betreuung der Kleinkinderbewahranstalt übernahmen. Das katholische Waisenhaus wurde 1944 zerstört. In Lechhausen kamen die Schwestern ab 1937 als Pfarrhelferinnen in der Gemeinde St. Elisabeth unter; nach dem Krieg übernahmen sie die Kindertagesstätte von St. Elisabeth.

Christusnachfolge, 1992, 188-191.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0