Stadtlexikon Augsburg - Nachschlagewerk zur Geschichte der Stadt Augsburg und Schwabens.
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Am Schwall

(Lechviertel, Amtlicher Stadtplan K 9)

Von: Prof. Dr. Wilhelm Liebhart (Stand: 2. Auflage Druckausgabe)

  • Historischer Straßenname nach einer alten Flurbezeichnung für aufgestautes Wasser, hier bezogen auf eine manuelle Stauung des Schwallechs, der Fortsetzung des Kaufbachs nach Eintritt in die Altstadt (Lechkanäle), wo auch die zu St. Ulrich und Afra gehörige Schwallmühle lag. Unweit davon ließen sich um 1300 Beghinen, die späteren Dominikanerinnen von St. Ursula, nieder.



Wir freuen uns über Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen zu den einzelnen Artikeln. Allerdings behalten wir uns das Recht vor, ungemessene Kommentare zu ignorieren. Gerne können Sie auch direkt per eMail Kontakt mit uns aufnehmen.

Kommentar zu diesem Artikel verfassen

Name:
Email:

Kommentar:
Bitte abgebildeten Sicherheitscode eingeben:


 



Wißner-Verlag Tel. 0821/25989-0